Social Media

Suchen...

Leverkusen

Jetzt impfen lassen: Impfwillige können weiterhin ohne Termin im Erholungshaus geimpft werden

Themenbild: Pixabay

Leverkusen . Die 7-Tage-Inzidenz hat bereits am 15. Juli den Schwellenwert von 10 überschritten. Viele der Neuinfektionen sind auf Reiserückkehrer aus dem Ausland zurückzuführen. Aber auch im Inland sind aufgrund der gelockerten Regelungen, die aktuell keinerlei Kontaktbeschränkungen mehr vorsehen und die Einhaltung des Mindestabstandes nur noch empfehlen, Ansteckungen zu verzeichnen.

„Es ist nicht auszuschließen, dass die enorme Solidarität und Hilfsbereitschaft infolge der Hochwasser-Katastrophe die Verbreitung des Virus befördert hat. Denn selbstverständlich können in solchen Ausnahmesituationen Abstands- und Hygienemaßnahmen nicht konsequent eingehalten werden“, so Amtsarzt Dr. Martin Oehler und der Leitende Impfarzt Dr. Wolfgang Hübner in einem gemeinsamen Statement. „Daher, aber auch mit Blick auf die Urlaubsreisen und den Herbst raten wir allen bislang noch nicht Geimpften dringend dazu, sich umgehend impfen zu lassen. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt zum Impfen. Es steht genügend Impfstoff zur Verfügung.“

Eine Impfung ist vollkommen unkompliziert möglich. Denn alle Impfwilligen können sich weiterhin von montags bis sonntags in der Zeit zwischen 8.00 und 18.00 Uhr ohne vorherige Terminvereinbarung im Impfzentrum im Erholungshaus impfen lassen.

PM/Stadt Leverkusen

Auch interessant

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Makkaroni, Penne oder Spaghetti – Nudeln, egal welcher Art, sind in den Vorratsschränken der Haushalte kaum mehr wegzudenken. Doch klimabedingte Missernten beim Hartweizen...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im August 2021 sind in Deutschland 241 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren...

Deutschland & Welt

München. Autofahrer können zum Monatswechsel vielerorts mit weitgehend freien Straßen und wenig Staus rechnen. Die Anzahl der Baustellen nimmt ab und auch der Reiseverkehr...

Deutschland & Welt

Osnabrück. Ärzteverbände und Patientenschützer fordern deutlich mehr Tempo bei den Corona-Auffrischimpfungen für Hochbetagte und Vorerkrankte: „Boosterimpfungen für die vulnerablen Gruppen werden gerade mit Blick...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Industrie in Deutschland investiert zunehmend in Klimaschutz. Insgesamt 3,46 Milliarden Euro wandten Unternehmen des Produzierenden Gewerbes (ohne Baugewerbe) im Jahr 2019 für...

Anzeige